Logo

Rope Skipping

rs 01Mit Vollgas zu den Meisterschaften

Die Rope Skipper, zu deutsch Seilspringer, des Wolfgang Borchert Gymnasiums in Langenzenn haben wieder an den Nordbayerischen Schulmeisterschaften teilgenommen und sich für die Bayerischen Meisterschaften qualifiziert – mit zwei sagenhaften ersten Plätzen in beiden Wettkampfklassen und einem dritten Platz in WK 1!

Ganz besonders dieses Jahr: der Austragungsort war zum ersten mal die Turnhalle der eigenen Schule! So konnten sie in den Pausen von ihren Mitschülern angefeuert werden. Das weckt natürlich den Siegeswillen.

rs 02Am Ende schafften es die Mädels Sonja, Bettina, Johanna, Sara, Christina (8. Klasse) und, der einzige Junge im Training, Lukas (6.Klasse) auf den ersten Platz in WK 2. Den ersten Platz in WK 1 erreichten die die Mädchen Lisanne, Elisa, Nele, Sophie, Lilly und Jana aus der 6.Klasse.
Ganz besonders stolz konnten Laura, Annika, Cora, Jule, Angela und Leonie aus den 5.Klassen sein, denn schon an ihrem ersten Wettkampf konnten sie sich mit dem dritten Platz in WK 1 qualifizieren!

Somit haben es alle Teams des WBG in die Bayerischen Meisterschaften geschafft. Trotz Favoritenrolle wird weiter hart trainiert, denn die Konkurrenz, vor allem aus Ingolstadt und Stein, schläft nicht.
Das wissen auch Selina und Annika N., die seit der 5.Klasse dabei sind und nun Sportlehrerin Frau Prechtl, die das Training schon seit vielen Jahren leitet, zur Hand gehen. Die beiden kümmern sich vor allem um die Jüngeren. Sie waren selbst einmal Bayerischer Meister und wissen vom Druck, den man hat, wenn man gewinnen möchte.

Letztlich bleibt zu hoffen, dass die Rope Skipper ihre eigenen Erwartungen erfüllen und auch bei den Bayerischen Meisterschaften mindestens so gut abschneiden wie die Jahre davor.

rs 03rs 04

Wer jetzt Lust bekommen hat, mitzumachen oder sich das Training einmal ansehen möchte, der kann Dienstags in der 7. und 8.Stunde in die Turnhalle kommen.

Selina Koppi und Annika Netuschil

Impressum   /   Datenschutzhinweise   /   Nachricht schreiben

© 2015 Wolfgang-Borchert-Gymnasium