Wolfgang-Borchert-Gymnasium Langenzenn
Naturwissenschaftlich-Technologisch und Sprachlich
Sportplatzstraße 2, 90579 Langenzenn
Telefon: 09101 904180 / Fax: 09101 9041821
email: verwaltung@wbg-lgz.de

Planetarium

planetarium5 01Exkursion der 5. Klassen ins Planetarium

Am Montag, dem 1. Dezember 2014, fuhren alle 5. Klassen mit dem Bus nach Nürnberg zum Planetarium, das an diesem Tag extra für unsere Schule geöffnet war. Herr Sadurski hatte für uns ein Spezialprogramm zusammengestellt, das es sonst nicht im Planetarium gibt.

Das Planetarium ist ein Gebäude mit einer riesigen Kuppel, auf der mit einem viele Tonnen schweren Spezialprojektor der Sternenhimmel exakt so dargestellt werden kann, wie er in Wirklichkeit aussieht. Doch im Planetarium geht es noch besser: Denn man kann den Smog und die Lichtverschmutzung der Stadt ausblenden, die Sternbilder mit einblenden und im Zeitraffer sehen, wie sich der Sternenhimmel im Lauf der Nacht verändert. Sehr schön konnte man in einer Animation auch die verschiedenen Mondphasen beobachten.

planetarium5 02Danach unternahmen wir eine virtuelle Reise mit einer Rakete, bei der wir uns immer weiter von der Erde entfernten. Der Raketenstart war aufregend. Als erstes erfuhren wir in einer Animation, dass die Erde umgeben ist von Satelliten – aus der Entfernung sieht das so ähnlich aus, als würden Ameisen darüberkrabbeln – , außerdem gibt es um die Erde noch einen regelrechten Ring weiterer Satelliten, die beispielsweise für die Mobilfunknetze wichtig sind, die so genannte „Geostationäre Zone“. Dann durchquerten wir mit unserer Rakete das Sonnensystem und erfuhren viel über dessen Planeten. Danach verließen wir unsere Galaxie, die Milchstraße, und konnten viele weitere Galaxien sehen, die in Gruppen im Weltall angeordnet sind – dazwischen ist Leere.

Klasse 5a, Frau Schoberth

Log in