Wolfgang-Borchert-Gymnasium Langenzenn
Naturwissenschaftlich-Technologisch und Sprachlich
Sportplatzstraße 2, 90579 Langenzenn
Telefon: 09101 904180 / Fax: 09101 9041821
email: verwaltung@wbg-lgz.de

Partielle Sonnenfinsternis am WBG

sofi02Am 25.10. kam es zu einem eindrucksvollen Naturschauspiel am Mittagshimmel.  Der Mond schob sich zum Teil vor die Sonne und verdunkelte diese – eine partielle Sonnenfinsternis.

Da man die Sonne niemals mit ungeschütztem Auge beobachten darf und entsprechende Brillen nicht in ausreichender Zahl zur Verfügung standen, hat die Fachschaft Physik am WBG im oberen Pausenhof zwei einfache Linsensysteme aufgebaut, um das Bild der Sonne für alle sichtbar projizieren zu können.

Die Wetteraussichten für diesen Tag waren durchwachsen, so dass man nur auf kurze Wolkenlücken hoffen konnte, um das Spektakel zu beobachten.  Pünktlich zur zweiten Pause berührte der Umriss des Mondes den Rand der Sonne und begann diese zu verdecken. Leider setzte genau zu diesem Zeitpunkt Regen ein und bis zum Ende der fünften Stunde blieb der Himmel bedeckt.

Doch dann – genau auf dem Höhepunkt der Überdeckung – zeigten sich endlich Wolkenlücken und gaben den Blick auf die Sonne frei. So hatten noch einige Klassen die Chance mitzuerleben, wie die Sonne zu knapp 30% verdeckt wurde und die Form einer Sichel bekam.

Wer die partielle Sonnenfinsternis verpasst hat, bekommt in genau drei Jahren die nächste Chance. Kurz darauf, im August 2026, kommt es dann zu einem Highlight (oder wohl eher Lowlight). Dann werden über 90% der Sonne verdeckt werden – in Südwesteuropa ist dann eine totale Sonnenfinsternis zu beobachten.

sofi01

Das P-Seminar „Film und Sounddesign“ 2020 - 22 präsentiert

„VRS“

 

Ein Schüler geht morgens den Gang entlang und betritt das Klassenzimmer. Ein ganz gewöhnlicher Schultag liegt vor ihm. Der Unterricht beginnt und er blickt gelangweilt aus dem Fenster, als er merkt: Irgendwas scheint hier nicht zu stimmen!

So beginnt unser Kurzfilm mit dem Titel “VRS”, den wir im Laufe unserer Oberstufe produziert haben.

Weiterlesen

Hochbegabtenförderung

Binnendifferenzierung spielt eine bedeutende Rolle am bayerischen Gymnasium. Um auch besonders leistungsstarke Schülerinnen und Schüler in Mittelfranken anzusprechen und zu fördern, wurde beim Ministerialbeauftragten für die Gymnasien im Mittelfranken für Schülerinnen und Schüler der 9. und 10. Jahrgangsstufe das Anreicherungsprogramm zur Hochbegabtenförderung eingerichtet, welches im wesentlichen am zentral gelegenen Dürer-Gymnasium in Nürnberg durchgeführt wird.

HochbegabtenfoerderungDass das Anreicherungsprogramm auch am Wolfgang-Borchert Gymnasium (WBG) in Langenzenn Früchte trägt, freut – wie das Foto zeigt – nicht nur den Schulleiter Herrn OStD Dirk Benker (rechts) und die koordinierende Lehrkraft für Begabtenförderung am WBG Dr. Frieder Kleefeld (links), sondern auch den teilnehmenden Schüler, welcher hier sein offizielles Teilnahmezertifikat am Ende der 9. Jahrgangsstufe überreicht bekommt. In der Perspektive besteht für geeignete Schülerinnen und Schüler darüber hinaus die Möglichkeit, sich parallel zum Unterricht am Gymnasium an besonderen Ferienseminaren und zum stundenweisen Frühstudium an der Universität anzumelden.

Beachvolleyball im Olympiapark

Das Finalturnier der Future Class of 22 Beachvolleyball, das vom Bayerischen Volleyball Verband für alle Schulen aus Bayern ausgerichtet wurde, fand am Mittwoch, den 20.Juli 2022, auf der Beachvolleyballanlage des Münchner Olympiaparks statt.

Auch eine Auswahl des Wolfgang-Borchert-Gymnasiums, die das Vorrundenturnier im Mai in Veitsbronn gewonnen hatte, nahm daran teil mit großem Erfolg, wie man am folgenden "Live-Kommentar" vom Spieltag sehen kann:

live01live02live03

Daher noch einmal für alle beteiligten Schülerinnen und Schüler - und natürlich auch Lehrerinnen - ...

Herzlichen Glückwunsch
zu dieser tollen Leistung!

 

Plastik-Piraten im Einsatz

plasticpirates gruppenbildWahrscheinlich haben die meisten von uns schon mal aus Versehen oder aus Bequemlichkeit ein Taschentuch, ein Kaugummipapier oder eine Schutzmaske irgendwo fallen gelassen.

Interessiert ja keinen, oder?

Wir, die Klasse 7C des WBG, wollten dieser Frage auf den Grund gehen und herausfinden, wie viel Müll es tatsächlich in und um den Fluss Zenn in Langenzenn gibt. Schließlich landet dieser Müll nicht nur am und im Fluss, sondern irgendwann auch im Meer und kann dann auch das Ökosystem Meer gefährden.

Das müssen und wollen wir natürlich verhindern!

Weiterlesen

Ropeskipping 2022

img 20220621 wa0010Nach zwei Jahren (coronabedingt ohne Wettkampf) waren die Ropeskipper des WBG wieder erfolgreich!

Bei den bayerischen Meisterschaften am 21.Juni 2022 in Ingolstadt konnten sich die Mannschaften des WBG erneut gegen die Konkurrenz durchsetzen.

In Wettkampfklasse I (5./6.Klassen) erreichten die Springer einen 1. und einen 3. Platz auf dem „Treppchen“, in Wettkampfklasse II (7.-10.Klassen) konnten die Langenzenner sogar Platz 1 und 2 belegen.

Jeden Donnerstag Nachmittag trainierten 45 ehrgeizige Schüler und Schülerinnen, sofern dies Coronamaßnahmen und Hallenschließungen zuließen. Die Ropeskipper sprangen in Ausweichhallen, auf dem Sportplatz oder auch zuhause, um den Anschluss nicht zu verlieren. Der Fleiß zahlte sich aus, und so konnten wir zufrieden und motiviert aus Ingolstadt nach Hause fahren.

 

A day on ice

eislaufen01„Schlittschuhlaufen können wir!!!“

Dies konnten alle Sechstklässler nach einem sehr aufregenden Tag auf der Schlittschuhlaufbahn in Zirndorf von sich selbst behaupten. Am 31.01.2022, 02.02.2022 und 03.02.2022 organisierte das P-Seminar Sport von Frau Prechtl einen sehr ungewöhnlichen Tagesausflug zum Schlittschuhlaufen. In insgesamt drei Gruppen wurde die gesamte 6. Jahrgangsstufe aufgeteilt und dann mit dem Bus nach Zirndorf zum Eislaufen gefahren.

Weiterlesen

Log in